Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen – SV Alfhausen 2:2

Später Ausgleich sorgt für Enttäuschung


19.03.2024 16:08 Uhr | 1. Herren | 580 x gelesen

Zum Abschluss der englischen Woche empfingen wir am Sonntag den SV Alfhausen. Unter der Woche mussten wir eine 2:4 Niederlage im Derby gegen Neuenkirchen hinnehmen. Nach 0:3 Rückstand verkürzten wir zwar noch auf 2:3, kassierten in den Schlussminuten jedoch das entscheidende 2:4.

Die Vorzeichen für das Spiel gegen Alfhausen waren nicht optimal, da man verletzungsbedingt ohne gelernten Torhüter in das Spiel ging. Mathis Heimbrock stellte sich in den Dienst der Mannschaft und machte seine Sache klasse.
Von Anfang an waren wir auf Betriebstemperatur und starteten gut in die Partie. Nach einer viertel Stunde sind wir jedoch nach einem Abstauber (zunächst Kopfball an die Latte) in Rückstand geraten. Davon ließen wir uns aber nicht beirren und blieben am Drücker. Kurze Zeit später dann der verdiente Ausgleich. Nach Flanke auf den zweiten Pfosten spielte Fabian von der Haar den Ball zurück, Marlon Hörnschemeyer ließ clever durch und Yannick Plog vollendete zum Ausgleich. In der Folgezeit verpassten wir trotz sehr guter Möglichkeiten zunächst die Führung. Auf der anderen Seite rettete uns Mathis Heimbrock mit einer starken Reaktion. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann nochmal ein stark eingeleiteter Angriff über links. Marcel Holstein scheiterte erst am Torhüter, den Abpraller verwertete Fabian von der Haar zur Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer an der Löwenkampfbahn ein ausgeglichenes, aber recht ereignisloses Spiel. Eine hundertprozentige Chance ließ unser Gast verstreichen, als der Stürmer allein in unseren Sechzehner drang und den Ball über das Tor setzte. In den Schlussminuten beschränkten wir uns ausschließlich aufs Verteidigen, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. In der 95. Minute bekam unser Gast einen äußerst fragwürdigen Freistoß zu gesprochen. Nach Flanke und Kopfball behinderten wir uns leider gegenseitig, sodass der Ball tatsächlich ins Tor trudelte. Direkt im Anschluss pfiff der Schiedsrichter ab – 2:2 Endstand.

Ein insgesamt ordentliches Spiel der Löwen, allerdings überwog die Enttäuschung aufgrund des Ausgleichs in letzter Sekunde. Dies gilt es in der Trainingswoche wieder abzuschütteln, um am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den Bippener SC die ersten drei Punkte des neuen Jahres einzufahren.

Autor

Georg Glins

241 Punkte

Beiträge dieser Person