Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen - SSC Dodesheide II 3:3

Löwen starten mit einem Remis in die Rückrunde


04.03.2024 21:40 Uhr | 1. Herren | 259 x gelesen

Am gestrigen Sonntag war es wieder soweit und wir durften mit einem Heimspiel das erste Pflichtspiel im neuen Jahr bestreiten. Mit der Vorbereitung konnte man einigermaßen zufrieden sein, abgesehen von den Ergebnissen der drei Testspiele, die allesamt auf Kunstrasen ausgetragen wurden und leider verloren gingen. Letztlich war die Vorbereitung gestern beendet und der volle Fokus wurde auf den Gegner gerichtet, um mit einem Sieg die Rückrunde zu eröffnen.

Das Team war hochmotiviert und wir starteten optimal in die Partie. Nachdem unser Eckball zunächst geklärt werden konnte, setzten wir gut nach und Marlon Hörnschemeyer musste nach Vorarbeit von Justus Dirkes nur noch den Schlappen hinhalten - 1:0 nach gespielten 3 Minuten. Im Anschluss folgten vogelwilde 10 Minuten, in denen wir bei der Defensivarbeit nicht auf der Höhe waren. Zunächst wurde der Dodesheider Stürmer nach einem simplen langen Ball in unserem Strafraum zu Fall gebracht. Den berechtigten Elfmeter verwandelte der Gast zum schnellen Ausgleich. Nur kurze Zeit später brachte uns erneut ein langer Ball in Bredouille. Im 1 gegen 1 konnte Keeper Denny Lidtke zunächst parieren, doch beim Abstauber war er machtlos und wir liefen auf einmal einem Rückstand hinterher. In der Folgezeit hatten wir einige gute Einschussmöglichkeiten, ließen jedoch die letzte Konsequenz vor dem Tor vermissen. Spielerisch war es von beiden Mannschaften keine Glanzleistung. Viele lange Bälle prägten das Spielgeschehen. Dies ist zum Teil aber auch den Platzbedingungen aufgrund der Jahreszeit geschuldet. Nach einer halben Stunde dann der verdiente Ausgleich. Nach einem gegnerischen Abstoß setzten wir den Abwehrspieler sofort unter Druck. Nach Balleroberung von Yannick Plog setzte dieser Marcel Holstein super in Szene, der humorlos den Ball im Winkel versenkte. Leider bestraften wir uns kurz vor der Halbzeit wieder selber und mussten den erneuten Rückstand hinnehmen . Nachdem ein Dodesheider Spieler über außen in den Strafraum drang, klärten wir nur unzureichend, sodass der Stürmer leichtes Spiel hatte.

Der zweite Durchgang startete weniger ereignisreich als der Erste. In der 57. Minute dann der wichtige Ausgleich durch Fabian von der Haar, der mit einem Heber über den Keeper die Nerven behielt. Leider konnten wir nach dem Treffer den Schwung nicht mitnehmen - richtig gute Torchancen blieben aus. In der gesamten zweiten Halbzeit hatten wir unsere Defensive weitestgehend im Griff. Kurz vor Schluss mussten wir dann aber doch noch zwei gefährliche Situationen überstehen. Hier hatten wir enorm Glück, dass Dodesheide die Überzahlsituationen nicht besser ausspielt.
Letztlich blieb es beim 3:3 unentschieden.

Wir haben uns für das Spiel viel vorgenommen und wollten unbedingt mit drei Punkten in das neue Jahr starten, sodass eine Enttäuschung nach Schlusspfiff nicht zu übersehen war. Allerdings hätte man in den letzten Spielminuten beinahe das Spiel hergegeben, sodass wir mit dem Remis leben können und müssen.

Bereits am kommenden Freitag reisen wir zur Oberliga - Reserve des TuS Bersenbrück.
Anstoß ist um 19:30 Uhr auf Kunstrasen.

Autor

Georg Glins

241 Punkte

Beiträge dieser Person