Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen – SC Rieste 4:0

Löwen entscheiden Derby für sich


08.09.2023 15:37 Uhr | 1. Herren | 298 x gelesen

„Never Change A Winning Team“ – Coach Frank Ulbricht vertraute der gleichen Startelf, welche bereits am vergangenen Sonntag beim Heimsieg gegen den TuS Bersenbrück II begann. Allerdings brauchte die Löwen - Elf eine viertel Stunde, um richtig ins Spiel zu kommen. Rieste war zunächst spielbestimmend, ohne sich jedoch nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Somit fanden die wesentlichen Zweikämpfe und das Spiel zwischen den Strafräumen statt. Die ersten guten Einschussmöglichkeiten konnten wir in Person von Marlon Hörnschemeyer und Fabian von der Haar verzeichnen, die den Ball jedoch knapp neben dem Pfosten setzten. Die Riester Offensive hielten wir in der ersten Halbzeit sehr gut in Schach und ließen keinen Torschuss zu. Als die Zuschauer schon mit einer torlosen Halbzeit rechneten, gelang uns vor dem Pausenpfiff ein wichtiger Doppelschlag. Zunächst fälschte ein Riester Spieler eine scharf getretene Ecke von Michael Rechtien in das eigene Tor. Nur wenige Augenblicke später, wurde Fabian von der Haar durch einen Pass zwischen die Abwehrkette auf die Reise geschickt und versenkte den Ball im langen Eck.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs agierte unser Gast zwangsläufig mutiger, um den Anschluss herzustellen. In dieser Phase hatten wir das Glück auf unserer Seite, da ein Riester Spieler das leere Tor aus wenigen Metern verfehlte. Nach diesem „Wachmacher“ verteidigten wir wieder konzentrierter und überzeugten durch Entschlossenheit in den Zweikämpfen. In der 70. Spielminute gelang Marlon Hörnschemeyer durch einen Freistoß aus gut 25m das wichtige 3:0 – Traumtor in Giebel!! Ein Aufbäumen des Gastes war im Anschluss nicht mehr zu sehen, sodass es die Vorentscheidung sein sollte. Den Schlusspunkt setzte Marlon Hörnschemeyer im 1 gegen 1 gegen den Torhüter und veredelte zum 4:0 – Endstand.

Durch eine konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung sichern wir uns weitere 3 Punkte und spielen erstmals in dieser noch jungen Saison zu „null“. Uns bleiben jedoch nur wenige Tage zum Verschnaufen, da wir bereits wieder am kommenden Sonntag in Alfhausen antreten. Hier gilt es wieder eine defensive Stabilität an den Tag zu legen, um der starken Offensive der Alfhauser den Schneid abzukaufen.

Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr!

Autor

Georg Glins

241 Punkte

Beiträge dieser Person