Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

Erste Herren startet mit zwei wichtigen Siegen in die Rückrunde

27.03.2023 16:13 Uhr | 1. Herren | 640 x gelesen

Nachdem die Nachholspiele im Februar und die ersten Spiele der Rückserie allesamt dem Wetter zum Opfer fielen, durften die Löwen am 19. März endlich im Derby gegen die Eintracht aus Neuenkirchen antreten. Aufgrund der schlechten Witterung konnte man sicherlich nicht von einer optimalen Vorbereitung sprechen, sodass man gespannt sein durfte, wo die Mannschaft im ersten Pflichtspiel des Jahres leistungsmäßig steht.

Auf einem nicht einfach zu bespielenden Boden durfte man keinen fußballerischen Leckerbissen erwarten. Stattdessen war es umso wichtiger, dass wir mit hoher Laufbereitschaft und absoluter Willensstärke überzeugen. Die frühe Führung durch Fabian von der Haar in der 3.Minute spielte uns in die Karten, sodass man dem Gegner in vielen Situationen den Schneid abkaufte. Auch von einem verschossenen Elfmeter in Halbzeit 1 ließ sich die Mannschaft von Trainer Schmidt nicht unterkriegen. Die 1:0 Pausenführung hätte aufgrund von 1-2 hochkarätigen Torchancen durchaus höher ausfallen können. Auch der Wiederbeginn hätte besser nicht laufen können. Marcel Holstein behielt in der 48.Minute vorm Keeper die Nerven und erhöhte auf 2:0. In der Folgezeit ließ man dem Gegner in einigen Situation zu viel Freiraum, sodass auch die Eintracht die ein oder andere gute Möglichkeit verzeichnen konnte. Durch einen Konter in der Schlussminute erhöhte Marlon Hörnschemeyer das Ergebnis auf 3:0. Wichtiger und verdienter Derbysieg!

Am gestrigen Sonntag galt es einen weiteren Dreier gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Achmer nachzulegen. Ansehnliches Kurzpassspiel war auch in diesem Spiel eher Mangelware. Rassige Zweikämpfe und Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne von beiden Mannschaften prägten in den Anfangsminuten das Spiel. Unsere Führung in der 19. Spielminute konnte der SC Achmer in der 37.Minute durch einen abgefälschten Schuss, der vom Innenpfosten ins Tor sprang, ausgleichen. In der zweiten Hälfte konnten wir dann ein klares Chancenplus verzeichnen. Nach der erneuten Führung durch Felix Dieckmann hätte man das Spiel entscheiden müssen, scheiterte jedoch einige Male am gegnerischen Keeper. Die Erlösung zum 3:1 führte dann Marcel Holstein kurz vor Schluss herbei. Dies war dann gleichzeitig der Entstand.

Auch wenn spielerisch sicherlich noch Luft nach oben ist, zeigten wir in den Zweikämpfen den absoluten Willen und die notwendige Leidenschaft, um diese beiden wichtigen Siege im Kampf um den Klassenerhalt feiern zu dürfen. Am kommenden Sonntag, den 02.April empfangen wir zum nächsten Samtgemeindederby die SG Voltlage.

Autor

Georg Glins

241 Punkte

Beiträge dieser Person