Wir sind die Löwen
SV Blau Weiß Merzen e.V.

BW Merzen II verliert in Kettenkamp

Kettenkamp - Merzen II 3:0


02.11.2009 18:23 Uhr | 2. Herren | 1818 x gelesen

Am gestrigen Sonntag musste die Löwenreserve beim Tabellennachbarn aus Kettenkamp eine herbe Niederlage einstecken. Zwar hatte Merzen sich vorgenommen, sich mit möglichst drei Punkten aus Kettenkamp im Mittelfeld der Kreisliga zu etablieren, doch die Löwen kamen zu Beginn der Partie nicht ins Spiel.

Kettenkamp war anfangs bissiger, gewann die entscheidenden Zweikämpfe und konnte sich schnell klare Torchancen herausarbeiten. Bei einem Latten- und einem Pfostenkracher hatten die Löwen noch Glück, doch ein Doppelschlag der Gastgeber in der 18. und 19. Spielminute sorgte für die zu dem Zeitpunkt verdiente Führung der Heimmannschaft.

Danach kamen die Löwen besser ins Spiel. Die Mannschaft zeigte sich nicht lange geschockt, sondern bewies Moral und erarbeitete sich bis zur Halbzeit einige hochkarätige Torchancen, doch fehlte das letzte Glück zu einem Treffer. Somit ging es mit 2:0 für Kettenkamp in die Kabine.

Nach der Halbzeit blieben die Löwen am Drücker, allerdings konnten sie sich nicht mehr so viele Torchancen wie vor der Halbzeit erarbeiten, da Kettenkamp nun hinten sicherer stand.

Nach 65 Minuten verstärkten die Merzener ihre Angriffsbemühungen weiter. Doch leider konnte erneut, trotz guter Möglichkeiten, der durchaus verdiente Anschlusstreffer nicht erzielt werden. Den Gastgebern ergaben sich nun, aufgrund des zunehmenden Risikos, mit dem die Löwen spielen mussten, Kontergelegenheiten.
Eine Viertelstunde vor Schluss gelang Kettenkamp in einer solchen Kontersituation das vorentscheidende 3:0. Dies war gleichzeitig auch der Endstand.

Fazit: Merzen ist am Anfang nicht ins Spiel gekommen, anschließend fehlte den Löwen das notwendige Glück vor dem Tor. Bei einem Anschlusstreffer hätte man gute Chancen auf eine Punkteteilung gehabt, doch der dritte Treffer der Gastgeber bedeutete entgültig den für Kettenkamp verdienten Sieg.

Am kommenden Sonntag treffen die Löwen zuhause auf den SV Alfhausen, der zurzeit drei Punkte mehr auf dem Konto hat. Hier gilt es, alle Kräfte zu mobilisieren und möglichst drei Punkte einzufahren, um nicht den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld zu verlieren.

Auf gehts Jungs!

Autor

Florian Rechtien

1182 Punkte

Beiträge dieser Person